SATZFÖRMIGE ÜBERSCHRIFTEN VON PRESSETEXTEN

  • Maja Matić

Sažetak

Überschriften sind das herausragendste Element und obligatorischer Bestandteil sämtlicher Pressetexte. Sie sind nicht nur typographisch hervorgehoben, sondern auch als sprachliche Struktur besonderen Regeln unterworfen, zu denen auch eine bestimmte Zeichenanzahl bzw. Proportion zum Grundtext gehört. Ihre Versprachlichung wird folglich meist als kondensiert, komprimiert und elliptisch bezeichnet. Dennoch entfällt ein nicht unbeträchtlicher Anteil auf satzförmige Überschriften - diese enthalten sowohl ein finites Verb als auch sämtliche valenzbedingte Satzglieder. In der Literatur finden sich recht unterschiedliche und relativ vage Angaben zur ihrer Häufigkeit. Ziel dieser Arbeit ist es, die Satzart und kommunikative Funktion dieser Überschriften zu bestimmen. Eine besonders interessante Gruppe stellen unabhängige Nebensätze dar. Der zunehmend häufige Gebrauch satzförmiger Überschriften lässt sich auch in Zusammenhang mit der Boulevaridisierung der seriösen Medien betrachten.

Objavljeno
05. 10. 2017.
Kako citirati
MATIĆ, Maja. SATZFÖRMIGE ÜBERSCHRIFTEN VON PRESSETEXTEN. Komunikacija i kultura <em>online</em>, [S.l.], v. 1, n. 1, p. 134-145, окт. 2017. ISSN 2217-4257. Dostupno na: <http://komunikacijaikultura.org/index.php/kk/article/view/213>. Datum pristupa: 20 сеп. 2019
Broj časopisa
Sekcija
Studije i istraživanja